Mahle Luftfilter

Wir haben viele Produkte von Mahle vor Ort in unserem Geschäft nebst weitläufigem Lager in Berlin Charlottenburg, unweit vom Ernst-Reuter-Platz. Bestandskunden können bei uns auch telefonisch bestellen. Gerne können Sie auch anfragen, ob wir das gesuchte Produkt gleich vor Ort vorrätig haben.

Liefern innerhalb von 24 h

Die meisten Produkte von Mahle können wir Ihnen innerhalb von 24 h bestellen. Nennen Sie uns den Autotyp oder wenn Sie haben die Produktionsnummer des gewünschten Filters oder eines anderen Teils und wir besorgen Ihnen das fehlende Ersatzteil schnellstmöglich.

Über Mahle

Die Mahle GmbH ist ein in vielen Ländern der Welt aktiver bzw. produzierender Automobilzulieferer mit Unternehmenssitz in Stuttgart. Mahle ist einer der 20 größten Automobilzulieferer der Welt und globaler Entwicklungspartner der Automobil- und Motorenindustrie.

Als Hersteller von Komponenten und Systemen für den Verbrennungsmotor und dessen Peripherie zählt Mahle zu den drei größten Systemanbietern von Kolben, Zylindern und Ventilsteuerungen (Ventiltrieben). Eine Tochterfirma der Mahle GmbH ist die MAHLE Filtersysteme GmbH.

Über 140 renommierte Motoren- und Fahrzeughersteller setzen MAHLE Motorenteile und Filter ein. Von Alfa Romeo, Audi und BMW über Ducati, Ferrari, Fiat, Ford, General Motors, Harley Davidson bis zu Suzuki, Toyota, Volkswagen, Volvo und Zettelmeyer.

Geschichte von Mahle

1920 gründete der Ingenieur Hellmuth Hirth gemeinsam mit anderen im Stuttgarter Stadtteil Cannstatt eine kleine Werkstatt, in der er Zweitaktmotoren entwickelte und baute. Am 1. Dezember 1920 trat der 26-jährige Kaufmann Hermann Mahle als siebter Mitarbeiter in die Firma von Hellmuth Hirth ein, die nun „Versuchsbau Hellmuth Hirth“ hieß. Dieser 1. Dezember 1920 gilt als Geburtstag des heutigen Mahle-Konzerns. 1927 entwickelte das Unternehmen den ersten Regelkolben in Deutschland, 1931 den weltweit ersten Aluminium-Ringträgerkolben für Dieselmotoren. 1976 ging Mahle mit den ersten europäischen Aluminium-Motorblöcken aus einer übereutektischen Legierung auf den Markt. 1988 wurde die sogenannte gebaute Nockenwelle zur Serienreife entwickelt und 2001 ein neuartiges Kühlkonzept für Kolben hochdrehender PKW-Dieselmotoren präsentiert. 2003 folgte der erste Vollkunststoff-Ölfilter weltweit. Im gleichen Jahr entwickelte und baute Mahle seinen ersten Komplettmotor.

Zur Webseite des Unternehmens: mahle-aftermarket.com